Übersicht:

Scan2BIM

(Projekt inkl. Workshop, Pilotphase)
Building Information Modeling (BIM) kann als digitale Zusammenfassung eines Bauvorhabens verstanden werden. Mit BIM können Bauprojekte, Vernetzung und Arbeitsprozesse vereinfacht werden. BIM unterstützt Privatpersonen und Unternehmen u.a. dabei, einen digitalen Gebäudeplan inklusive Materialinformationen zu erstellen. Dieser dient der einheitlichen Erfassung, Planung und Beschreibung von Neubau- oder Sanierungsprojekten. Für Sanierungsprojekte von älteren Gebäuden liegen allerdings häufig nur wenig digitale Daten oder standardisierte Vorgehensweisen vor.

Detail-Angaben:

Termin

tba

Uhrzeit

-

Veranstaltungsort

FH St. Pölten

Zielgruppe

Architekten; Gebäudesachverständige; Bauherren, Bauberater, Baumeister, Baumanager; Privatpersonen oder KMUs die Renovierungsprojekten planen

Veranstalter

FH St. Pölten

Beschreibung:

Ziel des DIHOST Projektes ist es, verschiedene Verfahren und technologische Entwicklungen zur selbstständigen Anwendung zu ermitteln, mit denen sich unkompliziert digitale Erstentwürfe von Bestandsgebäuden verwirklichen lassen. Diese werden miteinander verglichen, um daraus eine Software bzw. eine APP entwickeln zu können. 

Dadurch können beispielsweise selbst 3D-Pläne über das eigene Smartphone erstellt werden und anschließend an die die Unternehmen übermittelt werden. Das ermöglicht der Zielgruppe eine einfache, kostengünstige Anwendung, ohne aufwendige Fachkenntnisse. Die Firma BIMCOS hat die letzten Jahre viele Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt. Im Rahmen dieser Untersuchungen stehen die Anwendung, Kosten und Genauigkeit im Mittelpunkt.

 Dazu wird Ing. Hanspeter Schachinger von der Firma BIMCOS in die Entwicklungsprozesse miteingebunden. Am Ende des Projektes findet ein offener Workshop statt, bei dem die Ergebnisse präsentiert werden und das Wissen an andere Unternehmen weitergegeben werden kann.