Übersicht:

ACCESSIBILITY – Digitale Barrierefreiheit & leichte Sprache

(3-Stunden-Workshop)
Können Sie es sich leisten, auf 15% Ihrer Online-Kunden zu verzichten? Allein in Österreich leben rund 15% aller User mit verschiedenen Einschränkungen. Das heißt: wer potenzielle Kunden auf einer barrierefreien Website empfängt, vergrößert in vielerlei Hinsicht auch seine Erfolgschancen. Melden Sie sich jetzt zum ACCESSIBILITY-Workshop an! Nach dem Anmeldeschluss bekommen Sie den Zugangslink per E-Mail zugeschickt.

Noch 14 freie Plätze | Anmeldeschluss: 28. 10. 2020

Anzahl der Teilnehmer wählen:

Detail-Angaben:

Termin

29.10.2020

Uhrzeit

09:00 – 12:00

Veranstaltungsort

online via Microsoft Teams

Zielgruppe

KMU & Forscher

Veranstalter

ecoplus in Kooperation mit gugler brand&digital

Kostenbeitrag

kostenfrei

Beschreibung:

Workshop-Teil 1:
ACCESSIBILITY – Digitale Barrierefreiheit Allgemein

80 Millionen Menschen in Europa leben mit Einschränkungen – und sind damit auch in ihrem Online-Leben eingeschränkt. In Zeiten rasant fortschreitender Digitalisierung tut sich damit eine Kluft auf, die ebenso rasches Handeln erfordert. Öffentliche Stellen sind längst dazu verpflichtet, Online-Angebote barrierefrei anzubieten. Abgesehen davon macht Web Accessibility aber auch wirtschaftlich Sinn. In diesem Workshop führen wir Sie durch folgende Themen:

  • Was ist eigentlich „Barrierefreiheit“?
  • Wem nützt digitale Barrierefreiheit?
  • Welche gesetzlichen Vorgaben (WZG) gibt es?
  • Wie werden Websites barrierefrei?
  • Welche Möglichkeiten der Prüfung gibt es?
  • Was ist WACA?

Am konkreten Beispiel einer Website werden wir analysieren, wo es üblicherweise Verbesserungs-Potenzial gibt und wie eine Website barrierefrei gehalten werden kann. Das betrifft sowohl die grafische Gestaltung, technische Umsetzung als auch Gestaltung der Inhalte.

Vortragender: Martin Weber

Workshop-Teil 2:
ACCESSIBILITY – Einführung in die Leichte und Einfache Sprache

Die Leichte und Einfache Sprache dient dazu, Texte in Standardsprache einer größeren Anzahl von Menschen verständlicher und lesbarer zu machen. Sie arbeitet mit Vereinfachung des Satzbaus, der Ausdrucksweise und einer klaren Strukturierung des Textes. Vor allem geht es darum, wichtige Informationen leicht verständlich und lesbar aufzubereiten. Zu den Zielgruppen gehören unter anderem Menschen mit Lernschwierigkeiten, Menschen mit Deutsch als Zweitsprache und Fremdsprache, Menschen mit Schreib- oder Leseschwäche. Erfahrungen haben aber gezeigt, dass Menschen weit über diese Zielgruppen hinaus von der Leichten und Einfachen Sprache profitieren.

Inhalte der Kurzeinführung:

  • Entstehung der Leichten und Einfachen Sprache
  • Regelwerk der Leichten und der Einfachen Sprache
  • Anwendungsbeispiele und ein praktisches Übungsbeispiel

Vortragende: Mag. Maria Seisenbacher, zertifizierte Leichte Sprache Übersetzerin www.leichtlesen.at

Event Details